Mai 2014

Rezepte 0

Käsekuchen mit Roter Grütze

Käsekuchen mit Roter Grütze

Zutaten

  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 3-4 EL Zitronensaft und Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 4 Eigelb (Größe M)
  • 75 g Weizengrieß
  • 1/2 Tütchen Backpulver
  • 1 Tüte Vanillepudding
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Speisequark 40% Fett
  • 4 Eiweiß (Größe M)
  • 20 g Butter
  • 500 g Rote Grütze von Popp

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 1 Stunde

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze 180 °C, Heißluft 160 °C
  2. Butter in Rührschüssel mit Handmixer auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Vanillezucker, Zucker, Zitronensaft und -schale nach und nach zugeben und gleichmäßig verrühren
  3. Eigelb nach und nach in Buttermasse einrühren
  4. Grieß, Backpulver und Puddingpulver vermischen und unter die Eigelb-Buttermasse rühren
  5. Quark unterrühren
  6. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben
  7. Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) mit Butter einfetten
  8. Einen kleinen Teil der Quarkmasse auf den Boden der Springform geben. Mit einem Teelöffel walnussgroße Teile der Grütze auf die innere Fläche der Masse geben (5-6 Grützetropfen pro Schicht), so dass ein Rand verbleibt. Grütze nicht verstreichen. Dann wiederum einen Teil Quarkmasse einschichten. Vorgang zweimal wiederholen. Auf die letzte Schicht Quarkmasse keine Fruchtgrütze geben.
  9. Springform auf einen Rost auf mittlerer Ebene in den Backofen geben und 60-65 Minuten goldgelb backen.
  10. Kuchen nach dem Backen ca. 30 Minuten auf einen Kuchenrost stehen lassen. Den Kuchen mit Hilfe eines Messers von Rand und Boden lösen und erkalten lassen.
  11. Mit einer Tasse Kaffee und Schlagsahne genießen.
Fruchtig macht lustig

Fruchtig macht lustig

0Kommentare