Juli 2016

Abendbrot 0

Beilagen in Hochform

Der Grill läuft sich warm, Burger, Steaks und Würstchen warten – da ist man froh, wenn man sich schon mal den knackigen Beilagensalaten widmen darf. Die Klassiker zum Grillen von Popp heißen zum Beispiel Bunter Rohkostsalat, Griechischer Krautsalat und Amerikanischer Krautsalat, international auch bekannt als Cole Slaw. Nicht zu vergessen die breite Range an Kartoffelsalaten, ob mit Crème fraîche, mit Ei Gurke oder mal vegan – sooo lecker.

Vor allem die Krautsalate sind ausgesprochen vielseitig, sie passen zu knusprigen Grillwürstchen ebenso wie zum Burger oder zum Nackensteak. Das knackig marinierte Gemüse und insbesondere der kräftige Geschmack vom Weißkohl harmonieren hervorragend zu Gegrilltem.

Gewusst? Der Name Cole Slaw stammt ursprünglich aus dem Niederländischen und soll auf Übersetzungen aus dem 18. Jahrhundert zurückgehen. Dahinter steckt das Wort Koosla, die Kurzform von Koolsalade (Kohlsalat), aus dem vorübergehend erst Cold Slaw und später dann Cole Slaw wurde.

Griechischer Krautsalat

Schmeckt schön frisch und passt nicht nur zum Gyros: In unserem griechischen Krautsalat stecken knackige Weißkrautstreifen und grüne Paprika in einer fein abgestimmten Würzsauce nach griechischem Rezept. Hellas!

Kartoffelsalat Crème Fraîche

Scheibchenweise genießen: Jede Scheibe dieses Salates ist einen Bissen Wert! Umhüllt von cremigem Crème fraîche-Mayonnaisen-Dressing und verfeinert mit Zwiebeln und Schnittlauch. Dieser Kartoffelsalat erfreut jeden Gaumen.

0Kommentare